Da ich nun seit einigen Tagen mein ThinkPad T460s im Einsatz habe, dachte ich ist es mal an der Zeit sich um eine passende Hülle zu kümmern. Die Suche danach war dann aber doch nicht so einfach, wie anfänglich gedacht.

Fest stand von Anfang an für mich, ich wollte keine große Tasche, nichts mit Henkel oder Umhängegurt. Einfach ein simples Sleeve. Quasi eine zweite Haut für das Notebook, so dass es im Rucksack zusätzlich gegen Stöße oder Kleinkram geschützt ist. Militärstandards hin oder her, aber Kratzer sehen auch darauf nicht hübsch aus – bei der Preisklasse erst recht nicht.

Da es sich bei dem Thinkpad T460s um ein 14″ Notebook bzw. Ultrabook handelt, dachte ich eigentlich, ich kann einfach ein beliebiges 14″ Sleeve kaufen – falsch gedacht!

Das wohl naheliegendste, das ‚passende‘ 14″ Sleeve direkt von Lenovo war ein glatter Reinfall. An den Seiten und nach oben hin ist soviel Platz, dass ich da noch die Maus und das Netzteil mit unterbringen könnte. Das wäre zwar recht praktisch, wirklich geschützt wäre mein Device aber dadurch wohl kaum. Mit den meisten 14″ Hüllen bzw. Sleeves scheint es sich da leider ähnlich zu verhalten. Das mag wohl an der leichten und kompakten Bauweise des T460s liegen.

Wenn 14″ deutlich zu groß sind, müssten ja evtl. 13″ passen. Denkste! Mein original Lenovo 13″ Sleeve ist zu klein – auch die Macbook Hüllen vom MacBook Pro mit 13,3″ sind deutlich zu klein – schade eigentlich, denn gerade für das MacBook Pro gibt es echt stylische Sleeves!

Im Internet findet man leider auch nicht unbedingt viele passende Sleeves, welche speziell für das T460s geeignet sind. Das mag wohl daran liegen, dass es sich um ein Business Gerät handelt und kein Consumer Gerät.

Da ich nicht gerade 100 verschiedene Sleeves online bestellen wollte und im Zweifelsfall 100 Hüllen wieder zurück schicken kann, hab ich mich mal vor Ort auf die Suche gemacht. Ich habe eigentlich so ziemlich jeden Laden hier in Berlin abgeklappert, egal ob Saturn, Mediamarkt, Conrad, den kleinen unbekannten Taschenladen und selbst Apple Reseller wie Gravis.

Da viele Hersteller es nicht wirklich für nötig empfinden, die Innenmaße auf ihre Taschen zu drucken, muss man entweder sein Notebook die ganze Zeit mit sich rumschleppen, oder sich eben wie ich, einen Zollstock besorgen und selbst nachmessen – mein Dank gilt hier dem Saturn Mitarbeiter aus der Werkstatt.

Aber die Mühe hat sich gelohnt. Am Ende hab ich das Slim Sleeve 14″ von Golla mit nach Hause genommen. Aber seht selbst:

Das T460s hat zwar immer noch knapp 9mm Spielraum zur Seite hin, aber da ich eh einen Unifying USB Dongle von Logitech in einem der USB Ports stecken habe, sind die Maße hier für mich perfekt. Fairerweise muss man sagen, dass nach oben, zum Reißverschluss hin, etwas mehr Platz ist – mir persönlich geht es aber eher um die Passgenauigkeit an den Seiten des Notebooks. Der zusätzlich Abstand zum Reißverschluss ist sicherlich auch nicht verkehrt.

Hier mal die Maßangaben des Herstellers:

Außenmaße: 370 x 260 x 25 mm
Laptopfach: 340 x 240 x 25 mm

Und hier noch mal die Außenmaßen des T460s:

331 x 227 x 21-18,8

Wir haben an den Seiten also einen Überschuss von 9mm, und nach oben hin von 13mm. Für mich vollkommen akzeptabel.

Gut, ich war eigentlich vorher auf der Suche nach einem reinen Sleeve, ohne zusätzlichen Stauraum. Beim Golla Slim Sleeve sind die beiden zusätzlichen Taschen aber sehr dezent und wenig auftragend. Ich kann sie also entweder leer lassen und die Hülle als reines Sleeve nutzen, oder bei Bedarf doch mein Netzteil und die Maus transportieren – dann aber in gesonderten Taschen, nicht zusammen mit dem ThinkPad im gleichen Fach.

Optisch finde ich das Sleeve mit dem orangenen Inlay auch sehr ansprechend. Auf jeden Fall ein netter Farbkontrast zum sonst ziemlich ’spießigen‘ Design des T460s. Gut, rot wäre sicherlich noch mal einen Nummer cooler – aber das stand leider nicht zur Auswahl!

Was die „Lederelemente“ angeht, musste ich dann doch ein wenig schmunzeln, gerade, wenn man explizit darauf hinweist. Aber na gut. Stylisch ist das Sleeve alle Male!

Preislich schlägt das gute Stück mit knapp 40€ zu Buche, zumindest, wenn man es wie ich direkt im Laden kauft. Online bei amazon gibt es derzeit nur das rote Sleeve, für knapp 30€.

Im Hauseigenen Online Shop, direkt bei Golla, bekommt man das Sleeve derzeit für 19,99€. Wenn ihr aber nicht gerade mit Freunden bestellt, oder sonst wie, für über 100€ einkauft, werden für Lieferungen außerhalb Finnlands noch mal 10€ Porto fällig. Somit wären wir also bei 29,99€. Im Garantiefall könnt ihr das Teil dann wieder zurück nach Finnland schicken – weswegen ich mich am Ende für den 10€ teureren Preis bei Saturn entschieden habe.

Wenn ihr Fragen habt, oder evtl Erfahrung mit einem anderen Sleeve, dann lasst es mich doch wissen – freue mich über jegliche Empfehlung!

 

 

4 Kommentare

  1. Danke für die Vorstellung, Veit! Bin auch der Suche nach einem T460s Sleeve!
    Aber um Zeit zu sparen, werde ich wohl ein Karton passend genau zuschneiden, statt mit nem Zollstock herumzuwedeln 🙂
    Falls du aber noch weitere Sleeve Empfehlungen hast, bitte raushauen 🙂 Danke

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here