Aukey – mini Powerbank

Wie versprochen, werde ich mich in den nächsten Tagen und Wochen mal ein wenig mit dem Thema Powerbanks beschäftigen.

Anfangen möchte ich hier mit einem etwas kleineren Modell, der mini Powerbank von Aukey.

Diese gibt es in sowohl in den Farben Weiß, Schwarz, als auch mit einer Zink Legierung. Ich habe mich bewusst für Letztre entschieden, weil ich finde, dass die Powerbank dank der Legierung einen sehr edlen Endruck macht. Einziger Wermutstropfen, die Powerbank mini mit Zink Legierung kommt nur mit einer Kapazität von 3300 mAh daher, wohingegen die beiden farbigen Varianten jeweils 3600 mAh fassen. Warum genau das so ist, weiß ich nicht, vielleicht wäre das Gerät mit Zink Legierung mit einem größeren Akku wesentlich schwerer oder dicker, als ohne, das sind aber nur Vermutungen.

Wollen wir nun aber mal einen Blick auf die Powerbank werfen:

Wie man sehen kann, habe ich nicht zu viel versprochen. Die Powerbank macht durchweg einen sehr edlen Eindruck und die Zink Legierung wirkt eher wie Aluminium. Ich habe das Design im Video direkt mit dem von Apple verglichen, aber nachdem ich die Powerbank einmal neben mein Huawei P8 gelegt habe, muss ich sagen, auch die passen wunderbar zusammen – siehe Titelbild.

Was man in dem Video natürlich nicht sieht, was ich aber positiv erwähnen möchte, ist das Gewicht. Jetzt werden einige vielleicht sagen, sie wünschen sich eher eine leichte Powerbank. Aber ich finde das etwas schwerere Gewicht passt wunderbar zum Design und untermalt den eher edlen Gesamteindruck. Ob das Gewicht jetzt der Zink Legierung geschuldet ist, oder wie es zustande kommt, das kann ich leider nicht beantworten, da ich die Powerbank nicht gerade auseinander bauen wollte.

Auch das Zubehör kann sich sehen lassen. Mit im Lieferumfang sind eine schicke Tasche, in der man die Powerbank transportieren kann und eine Art Pad mit Saugnäpfen auf beiden Seiten. Abgesehen davon, dass das Pad grün ist und schon alleine dadurch begeistert, macht es auf mich einen durchaus interessanten Eindruck. Ich bin zwar noch nicht ganz hinter den Sinn gekommen, aber ich tippe einfach mal darauf, dass man die Powerbank damit befestigen kann und so ein Wegrutschen oder Herunterfallen verhindern kann – auf Reisen, gerade im Auto oder Zug sicherlich eine feine Sache.

Wollen wir nun aber mal einen Blick auf die inneren Werte werfen. Hält die Powerbank was sie verspricht?

Genau aus diesem Grund habe ich einmal die vom Hersteller angegeben Werte zur Spannung (V) und Stromstärke (A) mit Hilfe eines Multimeters gemessen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Alles in Allem ein klasse Gerät. Wer auf der Suche nach einer kleinen schicken Powerbank ist und nicht sehr viel Reserven für unterwegs braucht, dem kann ich die Powerbank mini von Aukey nur empfehlen. Erhältlich ist sie für knapp 10€ im Shop des Herstellers, oder auf amazon. Nicht wundern, in Deutschland ist sie gerade auf Grund des letzten Updates nicht erhältlich, aber das sollte sich wohl in den nächsten Tagen ändern.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here