Bluetooth für Alle

Vor einiger Zeit hatte ich ja neben Bluetooth Lautsprechern auch einige Bluetooth Kopfhörer hier auf geekmonkey.de im Test. Auf die praktischen Vorzüge von kabellosen Bluetooth Geräten möchte ich an dieser Stelle aber nicht mehr weiter eingehen. Eher auf die Nachteile.

Klar ist es praktisch, seinen Kopfhörer bequem per Bluetooth statt mit Hilfe eines Kabels zu verbinden, das schafft sicherlich einiges mehr an Bewegungsfreiheit. Aber was tun, wenn der Akku des Kopfhörers fast leer ist und ihr noch einen langen Tag vor euch habt? Klar, man könnte ihn unterwegs mit Hilfe einer Powerbank laden, aber mal ganz ehrlich, wer hat schon immer eine mit dabei? Abgesehen davon, Musik hören kann man dann auch nicht, wenn der Kopfhörer gerade lädt.

Viele der Bluetooth Kopfhörer liefern mittlerweile einen wirklich guten Sound, aber mit einem „richtigen“ Kopfhörer, von z.B. Sennheiser oder Teufel können sie nicht mit halten. Zugegeben,  es gibt mittlerweile auch einige dieser Premiumhersteller, die vereinzelt Modelle mit Bluetooth anbieten, hierbei muss man aber deutliche Abstriche in der Soundqualität machen.

Wer jetzt in der Soundqualität keine Kompromisse eingehen will, trotzdem aber gerne mal mitsamt Kopfhörer unterwegs ist und dabei noch die Vorteile von Bluetooth nutzen möchte, für den führt eigentlich kein Weg an einem Bluetooth Receiver vorbei. Vor einiger Zeit hatte ich solch einen Bluetooth Receiver fürs Auto vorgestellt.

Heute aber möchte ich euch die portable Version davon zeigen. Den Audio Receiver von Taotronics.

Der Receiver ist etwa halb so groß wie ein Feuerzeug und eignet sich daher bestens für den täglichen Einsatz in der Hosentasche. Jetzt könnt ihr wie gewohnt eure Musik hören und parallel das Smartphone bedienen, ohne dabei ständig das Kabel im Weg zu haben.

Was vorher nicht wirklich ersichtlich war, sich aber als ganz praktisch erweise ist das eingebaute Mikrofon. Somit könnt ihr euren Kopfhörer nicht nur um Bluetooth erweitern, sondern bekommt auch noch eine praktische Freisprecheinrichtung. Einziger Nachteil hierbei ist, den Receiver müsstet ihr hierbei irgendwohin legen, oder fest halten, denn aus der Hosentasche heraus funktioniert das Mikrofon natürlich nicht, bzw. es gibt leider auch keinen Clip oder dergleichen, um den Receiver beispielsweise am Kragen zu befestigen.

Einer der vielen Vorteile ist auch, dass ihr, sollte der Akku unterwegs einmal schlapp machen, einfach wieder auf das gute alte Kabel zurück greifen könnt. Ihr müsst somit unterwegs nicht auf eure Musik, Hörbücher, Podcasts oder whatever verzichten. Ich meine, es gibt nichts langweiligeres als ohne Hintergrundbeschallung alleine U-Bahn zu fahren.

Erhältlich ist der Receiver für gerade einmal 20€ bei amazon, wobei es auch eine andere Version speziell für den Heimgebrauch gibt. Diese hat den Vorteil, dass sie über R/L Chinch Anschlüsse verfügt und sich somit problemlos an die Heimische Anlage anschließen lässt. Preislich liegt diese Version bei knapp 15€.

Überblick der Rezensionen
Design
Bedienung
Akku
Preis/Leistung
Vorheriger ArtikelRAVPower Gewinnspiel
Nächster ArtikelPlötzlich sind die Fotos futsch!
veit
Ich heiße Veit, bin 30 Jahre alt und studiere derzeit Wirtschaft und Chinesisch an der FU Berlin. Neben meinem Studium arbeite ich als Freelancer im Bereich Online Marketing/SEO, bzw. als Werkstudent im Marketing/Management.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here