Ladegerät und Router in einem?

Wer mich kennt, der weiß, ich reise für mein Leben gerne. Am liebsten wohl nach Asien. Mobile Geräte lassen sich zwar mit Hilfe eines Reiseadapters problemlos aufladen, aber meist steht man, gerade in China, noch vor einem anderen, viel größeren Problem. In vielen Hotels gibt es zwar Internet, aber leider nicht via WLAN, sondern nur kabelgebunden an einer schlecht zugänglichen Netzwerksteckdose irgendwo im Hotelzimmer. Wer jetzt sagt, kann gar nicht sein, … doch kann es. Selbst in 4 oder 5 Sterne Hotels in Beijing oder Shanghai. Alles schon passiert.

Ein Notebook hat man dort noch relativ schnell angeschlossen, aber was macht man mit dem Smartphone oder Tablet? Ich mein, wer schleppt heutzutage noch ein Notebook mit sich rum, wenn man auch unkompliziert fast alles auf dem Tablet oder Smartphone erledigen kann?

Dieses Problem löst die Firma Poweradd mit Hilfe des WiFi Reise Routers sehr geschickt, wie ich finde. 

Poweradd schlägt hier direkt zwei Fliegen mit einer Klappe. So lässt sich dieses Gadget nicht nur als mobiler WiFi Router nutzen, sondern verfügt auch zusätzlich über einen USB Port zum Aufladen eurer mobilen Geräte. Einziger Nachteil hierbei, die Stromstärke beträgt leider nur 1A, somit kann sich das Laden von größeren Akkus oder Tablets schon mal in die Länge ziehen.

Besonders praktisch ist auch der integrierte Traveladapter, bzw. der modulare Aufbau des Adapters, mit dessen Hilfe er weltweit einsatzbereit sein sollte. Man spart sich also noch den obligatorischen Adapter für die Steckdose.

Einmal mittels LAN Kabel verbunden kann man sich via WiFi mit dem Router verbinden. Die SSID lautet bei Auslieferungszustand „Poweradd_xxxx„, der passende WLAN Schlüssel ist „0000000000“ (10 Nullen – für alle, wie mich, die gerne mal beim zählen durcheinander kommen).

Der Router kommt mit einem sehr übersichtlichen und gut strukturierten Webinterface daher. Wer jetzt nicht gerade wie ich Chinesisch spricht, sollte aber zumindest mit der englischen Sprache kein Problem haben, denn die deutsche Sprache steht hier nicht zur Auswahl. Das Standardpasswort für den „admin“ Benutzer lautet ebenfalls „admin„.

Entgegen meiner ersten Vermutung handelt es sich bei diesem Gadget nicht nur um einen simplen Access Point oder eine Bridge, sondern um einen vollwertigen Router, der in der Lage ist PPPoE Verbindungen selbstständig aufzubauen.

Die Übertragungsgeschwindigkeit kann hier daheim mit meiner Fritzbox durchaus mithalten, bietet also keinen Grund zur Beanstandung.

Auch der Preis kann sich sehen lassen. Für gerade einmal 60€ bei amazon bekommt man einen mobilen Reise Router, einen Travel-Adapter und einen Wallcharger, alles in Einem.

Überblick der Rezensionen
Design
Bedienung
Funktionsumfang
Preis/Leistung
Vorheriger ArtikelRauchen ist tödlich!
Nächster ArtikelRAVPower Gewinnspiel
veit
Ich heiße Veit, bin 30 Jahre alt und studiere derzeit Wirtschaft und Chinesisch an der FU Berlin. Neben meinem Studium arbeite ich als Freelancer im Bereich Online Marketing/SEO, bzw. als Werkstudent im Marketing/Management.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here