Huawei U8860 Honor Update Android 4.0

So, da ich gerade mal ein wenig Zeit habe, dachte ich schreibe ich mal wieder kurz etwas. Anders als vielleicht erwartet, geht es in dem heutigen Artikel nicht etwa um China, Japan oder ein anderes asiatisches Land, es geht um ein Technikprodukt aus China, um genau zu sein ein Smartphone aus dem Hause Huawei.

Aus gegebenen Anlass und der Anfrage vieler Leute an mich, bezüglich des Huawei U8860 Honor, aus verschiedenen Portalen.

Ich habe das Handy Anfang des Jahres in China erworben, es ist das erste Gerät aus dem Hause Huawei, mit dem Huawei den richtigen Einstieg in den deutschen Smartphonemarkt vollführen will, denn bis jetzt waren sie nur mit Low-Budget-Geräten vertreten.

Das Gerät ist seit ein paar Tagen in Deutschland erhältlich, allerdings ’noch‘ mit einer veralteten Firmware, Android 2.3, wer nicht warten möchte, bis ein deutsches Update auf die neuste Version Android 4.0 auch bekannt als Ice Cream Sandwich, von Huawei freigegeben wird, der kann auch zur chinesischen Firmware greifen.  Diese findet ihr hier.

Updaten lässt sich das Device sehr einfach, nach dem Download und dem Endpacken der neuen Firmware kopiert ihr  einfach den Ordner ‚dload‘ mit samt Inhalt in das Rootverzeichnis eurer SD Karte. Nun schaltet ihr das Handy aus, legt die SD-Karte wieder ein, startet das Handy mit Drücken auf die Lauter, Leiser und Power Taste wieder und wartet bis das Update statt gefunden hat.

Jetzt macht euch keine Sorgen, dass ihr vielleicht kein Chinesisch könnt, solltet ihr das Handy in einem deutschen Netz, mit einer deutschen SIM-Karte betreiben, so dauert es nach einem Neustart keine 10 Sekunden und euer Handy begrüßt euch auf Deutsch.

Da China derzeit mal wieder nicht gut auf google zu sprechen ist, sucht ihr bei dieser Firmware vergeblich nach dem Android Market ;)Lediglich der Hauseigene Appstore von Huawei funktioniert ohne Probleme, wobei sich dort für die meisten deutschen User wenig brauchbare Apps finden lassen.

Aber kein Grund zur Sorge, mit dem letzten von Huawei freigegeben Update, für den chinesischen Markt, ist der Android Market, zumindest in Deutschland zugänglich, wenn auch ohne bekannte Verknüpfung.

Ihr geht also folgendermaßen vor, wenn ihr wie gewohnt den deutschen Android Market verwenden möchtet, ihr googlet einfach nach „Android Market“ und klickt dann den passenden Link an. Bei der Frage, womit ihr diesen Link öffnen möchtet, wählt ihr einfach den Android Market.

Jetzt werden einige sicher denken, vielleicht lässt sich der Android Market nachträglich installieren/updaten und wir erhalten eine Verknüpfung zu der App, … da muss ich euch leider enttäuschen, ich habe bereits probiert den Android Market 3.4.4 mittels apk zu installieren, aber selbst nach Update, … lässt die Verknüpfung auf sich warten.

Aber keine Sorge, wer mit diesem kurzen Umweg nicht leben kann, der kann sein Android Device auch mit ein bisschen Aufwand rooten und die Google-Services von Hand austauschen.

Aber eins nach dem andern.

Bitte achtet darauf, dass euer Akku ausreichend geladen ist. Ich übernehme keine Haftung, wenn etwas schief geht und empfehle diesen Schritt nicht gerade unerfahrenen Benutzern.

Da das Huawei U8860 nicht von Anfang an rootbar ist, müssen wir es erst dazu überreden.  Hierzu benötigen wir ‚recovery-v8.img‚ – sollte sich leicht per google finden lassen 😉 Nun schaltet euer Device aus. Nun verbindet das Handy per USB mit eurem Computer, anschließend drückt ihr gleichzeitig die Lauter- UND Leisertaste und den Power Button.

Nach einer kurzen Weile solltet ihr einen pinken Bildschirm sehen und euer Handy sollte als neues USB-Laufwerk auftauchen, wenn nicht müsst ihr vielleicht noch die USB Treiber installieren.

Jetzt sollten wir Zugriff auf das Stammverzeichnis des Telefons haben, dort suchen wir nun nach der Datei ‚recovery.img‘, aus Sicherheitsgründen, solltet ihr diese nun in ‚recovery.backup‘ umbenennen, denn vielleicht habt ihr irgendwann mal einen Garantiefall 😉 Benennt jetzt eure Datei ‚recovery-v8.img‘ in ‚recovery.img‘ um und kopiert diese in das Verzeichnis. Startet das Handy nun neu, indem ihr einfach den Akku kurz entfernt.

Ihr solltet nun in der Lage sein, beliebige Software auf eurem Handy aufzuspielen.

Kommen wir nun zu Ersetzen der vorinstallierten google-Apps. Getestet habe ich es damals mit ‚gapps_ics_4.0.3_v10‘, aber sehr euch ruhig mal hier um.  Benennt die ‚gappsxxx.zip‘ in ‚update.zip‘ um und kopiert es ins Rootverzeichnis eurer SD Karte.

Startet das Handy nun neu, hierfür drückt ihr die Lautertaste und den Power Button, … im Updatemenü wählt ihr nun die ‚update.zip‘ aus.

Nach erneutem restarten eures Handys, sollten nun die google-Apps wie der Market, gmail etc installiert sein.

Ich gebe aber zu guter Letzt zu bedenken, dass die Akkuleistung unter Verwendung von modifizierten Apps ein wenig abnimmt, daher empfehle ich die erste Variante.

Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe ich konnte euch helfen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here