Netflix – Deutschland – Region wechseln!

Wie sicherlich die meisten mitbekommen haben, gibt es seit heute nun auch Netflix in Deutschland! Das Angebot ist vergleichbar mit Watchever und Amazon, aber es fehlt eben vieles. Schon allein wegen den deutschen Tonspuren sind viele der Serien nicht auf dem aktuellsten Stand, … was natürlich ärgerlich ist. Für Neukunden, die den Dienst hauptsächlich auf Deutsch nutzen wollen aber sicherlich trotzdem eine gute Alternative – zumindest mit Weitsicht in die Zukunft. Preislich liegt Netflix hierzulande ebenfalls im Mittelfeld. Für ein Abo in SD Qualität werden 7,99€/Monat fällig und in HD Qualität 8,99€/Monat, beide Abos können auf 2 Geräten parallel genutzt werden. Wer die noch bessere U-HD Auflösung will, bzw. 4 Geräte gleichzeitig möchten, muss 11,99€/Monat investieren.Meiner Meinung nach ein faires Angebot.

Wie kann ich aber mit meinem deutschen Netflix Account auf Serien aus den USA oder UK zugreifen?

unblockDas funktioniert immer noch spielend einfach mit Diensten wie z.B. unblock-us. Hierbei nutzt ihr einfach einen anderen DNS Server, der Netflix vorgaukelt, ihr kommt beispielsweise aus den USA, oder eben England, oder Mexiko, … oder daher, wo Netflix eure Lieblingsserie gerade im Angebot hat. Nun könnt ihr euch wie gewohnt mit eurem Netflix Account einloggen und die Serienvielfalt der Amerikaner genießen! Bzw. seit dem Start von Netflix in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, gibt es auch in diesen Ländern ein unterschiedliches Angebot, natürlich könnt ihr auch mit unblock-us zwischen unseren deutssprachigen Nachbarn hin- und herwechseln!

Wie das ganze funktioniert hatte ich mal vor Jahren hier beschrieben. Das Vorgehen ist immer noch das gleiche, einfach registrieren und dann die DNS Server von unblock-us an eurem Computer eintragen. Unblock-us funktioniert hiebei nicht nur am Computer, sondern auch am TV, Mediaplayer, etc., der DNS Server lässt sich beispielsweise einfach direkt im Router eintragen, quasi für alle Geräte im Heimnetzwerk.

Der Vorteil hierbei ist auch, dass natürlich noch andere Services, die normalerweise hierzulande gesperrt sind, nun für euch zugänglich sind, wie z.B. Pandora oder Hulu Plus.

Warum nicht direkt einen amerikanischen Netflix Account anlegen?

Die interessanteste Frage ist wohl, warum nicht direkt einen amerikanischen Netflix Account anzulegen? In meinen Augen nach wie vor, die beste Möglichkeit Netflix zu nutzen!

Zugegeben, jetzt wo der Dienst auch in Deutschland verfügbar ist, scheint die Registrierung bei Netflix US auf den ersten Blick etwas aufwendig – aber es lohnt sich! Ein Vorteil wäre wohl der Preis. Hier zur Lande kosten beispielsweise die Abos in SD Qualität 7,99€ bzw. in HD Qualität 8,99€. In den USA kostet das Abo in SD lediglich $7,99, bzw. in HD $8,99 was nach derzeitigem Wechselkurs ca. 6,9€ sind. Ihr spart also locker 2€/Monat. Bei gleichzeitiger Nutzung von unblock-us für derzeit $4,99/Monat bekommt man für umgerechnet weniger als 10€ die gesamte Vielfalt von Netflix aus allen Ländern, inkl. Zugang zu anderen interessanten Angeboten, die hier bei uns zulande gesperrt sind. Auch könnte ich mir vorstellen, dass Netflix im Laufe der Zeit in Deutschland die Preise erhöht. Erst vor kurzem gab es auch in den USA eine Preiserhöhung um $1, von $7,99 auf $8,99 pro Monat – wobei ich glücklicherweise als Bestandskunde trotzdem 2 Jahre lang nur $7,99 zahlen muss. Wer also bereits ein Netflix Abo hat, sollte dieses behalten! Natürlich könnt ihr auch bei unblock-us, bei Bedarf auf Deutschland wechseln und so eure Filme und Serien auf Deutsch gucken!

Ich hoffe ich konnte einige Fragen klären. Stehe sonst aber auch gerne, wie gewohnt, bei Problemen zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelStriim Light
Nächster ArtikelSeafile unter CentOS
veit
Ich heiße Veit, bin 28 Jahre alt und studiere derzeit Wirtschaft und Chinesisch an der FU Berlin. Neben meinem Studium arbeite ich als Freelancer im Bereich Online Marketing/SEO, bzw. als Werkstudent im Marketing/Management.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here